Mittwoch, 23. Januar 2013

CD- Ordner

Ich hinke ein wenig hinterher mit dem Zeigen meiner Bastelwerke, aber wie ich schon schrieb, habe ich auf Materialien gewartet, um einige Projekte fertigstellen zu können.
Passend zur Jahreszeit habe ich wieder Schneeflockenpapier verarbeitet. Entstanden sind zwei Notizbücher und mehrere CD-Hüllen. Die Notizbücher sind mit dem Papier des obersten CD-Ordners gestaltet. Da sie wirklich fast genauso aussehen wie der Ordner, habe ich sie hier nicht nochmal abgebildet.


Die Mehrfachhüllen habe ich diesmal so eingeklebt, dass auch die äußeren Hüllen besser nutzbar sind.



Liebe Grüße
 

Montag, 21. Januar 2013

Basteltreffen

Eigentlich hatten Uschi, Nicole, Susanne und ich unseren monatlichen Basteltermin vereinbart, als wir dann auf die Idee kamen, die liebe Mondy in unsere Runde einzuladen.
Wir haben Mondy vor 2 Jahren beim Copic- Workshop in Hannover kennengelernt und ein Wiedersehen abgemacht. Wie das oft so ist, ist es seitdem nur beim Vorhaben geblieben. Uschi hat das Ganze dann aber in die Hand genommen und Mondy hat bei Schnee und Glätte tatsächlich den langen Weg auf sich genommen, um mit uns den Tag zu verbringen und uns ihre zahlreichen SU- Utensilien nach Herzenslust testen zu lassen.

Wir haben mit der neuen Schneidemaschine von SU und den Sets "Clockworks" und "Summer Silhouettes" gearbeitet. Schaut mal was dabei herausgekommen ist (das Foto habe ich mir mal von Uschi gemopst):


Süße Schenklis gab es auch:

Und ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk habe ich von der lieben Nicole auch noch bekommen. Sie hat inzwischen die Graupappe für sich entdeckt und mir in perfekter Ausführung eine Karteikartenbox nebst wunderschöner Karte gebastelt:


Dir Nicole, vielen lieben Dank für die Box und die Karte und Euch allen vielen lieben Dank für die Schenklis und den schönen Tag!

Liebe Grüße

Mittwoch, 16. Januar 2013

Ringbuchordner und Tatü- Box

Zur Abwechslung habe ich mal wieder etwas für mich gebastelt. Ich brauchte einen Ringbuchordner und eine Tatü- Box für meinen Bastelbereich. Dafür habe ich ganz besonderes Papier verwendet, welches ich vor über 2 Jahren auf einer Bastelmesse in Braunschweig gekauft und seitdem wie einen Schatz gehütet habe. Es ist meine Lieblingsfarbkombi in braun/rosa bzw. braun/rot.


Ansonsten habe ich hier lauter angefangene Werke, die nicht vollendet werden können, weil ich auf mehrere Lieferungen warte. Seit die Weihnachtstage vorbei sind scheint offenbar der Wurm drin zu sein. Die Bestellformulare kommen nicht in den Shops an, die Lieferungen dauern ewig - ganz schön frustrierend wenn man eine Idee hat und die nicht gleich umsetzen kann weil ein Detail fehlt...

Liebe Grüße


Donnerstag, 3. Januar 2013

Midnight Frost...

... heißt das Papier, welches ich auf den oberen Bildern verwendet habe. Eines (von vielen) meiner Lieblingspapiere wurde in den letzten Wochen für verschiedene Projekte verarbeitet. Entstanden sind ein Adressbuch, ein Notizbuch A5 und eine Mehrfach- CD- Hülle. Letzteres befindet sich derzeit bei mir in der "Probierphase". Ich habe da mehrere Ideen, die ich nach und nach mal umsetzen werde bevor ich mich endgültig für eine Variante entscheide. Ich habe doch öfter mal Serien von CDs oder DVDs zu verstauen, die dann jeweils schön gesammelt in einer Mappe aufbewahrt werden können.


Da ich gerade so in Fahrt war, habe ich noch die folgenden Adressbücher und Haftnotizbücher gearbeitet:



Liebe Grüße
 

Dienstag, 1. Januar 2013

London calling...

Beim Besuch des Stoffmarktes im letzten Herbst entdeckte ich wunderschöne Jaquardstoffe mit tollen Mustern darauf, die ich gerne für Buchbindearbeiten verwenden wollte. Da der Stoff nicht ganz günstig war, sagte die Vernunft mir, ich solle am besten erstmal einen auswählen, um zu testen, wie er sich für meine Zwecke verarbeiten lässt... Aber es waren so viele verschiedene wunderschöne und originelle Muster, dass ich mich einfach nicht entscheiden konnte... Als ich meinem Liebsten vier Stoffe zeigte, damit er mir bei der Entscheidung hilft war die Antwort: "Nimm sie doch alle, wenn sie Dir so gut gefallen." Das hat mir nicht wirklich weitergeholfen, aber dann dachte ich mir, wenn sie zum Buchbinden nicht geeignet sind nähe ich halt Taschen daraus...
Da der Stoff mehrere Lagen hat gestaltet sich das Beziehen von Boxen tatsächlich etwas schwierig. Das Projekt pausiert derzeit.

Für Bucheinbände ist der Stoff schon besser geeignet. Damit die Ecken ein wenig mehr geschützt sind, habe ich Buchecken angebracht.
Für mein erstes Werk habe ich den Stoff mit dem Stadtplan von London gewählt und ein liniertes Notizbuch eingebunden. Das wäre vielleicht ein schönes Reisetagebuch für London- Fans:


Ich wünsche Euch allen ein frohes, gesundes, erfolgreiches und kreatives neues Jahr!

Liebe Grüße
 
Related Posts with Thumbnails