Donnerstag, 13. Januar 2011

...noch ein Notizbuch

Ich habe gerade richtig Lust auf Graupappearbeiten. Am Montag hat es mich gepackt. Bevor ich mich an neue Projekte wie Boxen, Bücher u.ä. mache, musste unbedingt ein Büchlein für mich her, in dem ich die Maße der jeweiligen Projekte notieren kann. Ich habe kürzlich die wunderschönen Papiere von Maya Design für mich entdeckt. Besonders toll finde ich die Winteredition in der blau-weiß-Kombination und der süße Schneemann von Whipper Snapper Designs wollte auch endlich mal eines meiner Werke zieren.
Zur Einstimmung habe ich gleich noch die Unheilig-CD "Winterland" eingeworfen und mich dann laut singend mit passender Musik an die Arbeit gemacht.
Hier schonmal das Ergebnis:



Wegen der Größe des Stempelmotivs und damit man noch genug von dem tollen Papier sieht habe ich das Format 20 x 20 cm gewählt. So habe ich auch genug Platz auf den Seiten um alle Maße von Pappen und Bezugspapieren genau zu notieren und etvl. noch kleine Skizzen anzubringen.
Für den Einband habe ich 2mm Graupappe mit weißem Efalin (Feinleinen mit Prägung) unter Verwendung einer Planatol-/Kleistermischung (50/50) bezogen. Ich bin ein absoluter Fan dieser Feinleinenpapiere.
Bei meinen letzten BIA-Werken habe ich das Deckblatt immer über die ganze Breite verziert, was dann meistens zu Problemen geführt hat, wenn es an's Stanzen ging. Dieses Mal habe ich dran gedacht, gleich einen Rand zu lassen. So gab es keine Beschränkungen was die Papierlagen und Verzierungen betrifft.
Da ich das Buch ständig gebrauchen werde habe ich auf Blümchen, Schneeflocken etc. verzichtet. Die würden nur unter dem Gebrauch leiden. Ich hätte allerdings gerne noch den Schriftzug "Maße" aufgebracht, nur leider gibt es in den Alphabeten ja kein "ß", mit "ss" finde ich es doof und die englische Version "Measures" ist mir zu lang... Vielleicht fällt mir da irgendwann noch was ein.


Gestaltet habe ich die Vorderseite nach dem aktuellen Sketch der Wild Orchid Challenge #14. Außerdem wollte ich gerne mal wieder meine Winterstanzen nutzen, die bei den Weihnachtskarten viel zu wenig Verwendung gefunden haben. "Winter" ist auch das Thema bei den Kreativen Stempelfreunden #16 und "Schnee" soll es bei Stamp with fun #93 und bei Hanna & Friends # 77 sein. Die Teams von Stampavie and more #124 und Copic Creations #41 möchten "Glitter" und "Sparkle" auf den Projekten sehen und der gehört für mich zum in der Sonne funkelnden Schnee definitiv dazu. Ich habe den Schnee auf dem Motiv mit Decoupaste hervorgehoben und darauf Glitter gestreut. Außerdem mussten jede Menge Strasssteinchen auf den Schneeflockenrand.
Bei der Creative Inspirations #94 gibt es seit Dienstag außerdem eine tolle Fotoinspiration und die Farbkombi blau/weiß/braun. Woher haben die nur gewusst, woran ich gerade arbeite :-)


Stempel: Whipper Snapper
Stempelkissen: Memento/tuxedo black, Color Box/white
Papier: Efalin, Maya Design/Vintertid, Set de snöar, Varma kläder, Rimfrost
Coloration: Copics (B99, B97, B95, B93, B0000, R20, E34, E31, E30, C4, C2, C1, C0)
Stanzen/Prägung: Martha Stewart/icicle und snowflake combo

Accessoires: Rhinestones, Schneepaste, Streuglitter, O-Wire 3/4"

Liebe Grüße und vielen Dank für's Vorbeischauen!

Montag, 10. Januar 2011

Ein paar Buchbindearbeiten

Als ich mein erstes Leporellobuch im Bekanntenkreis gezeigt habe bin ich auf reges Interesse gestoßen und habe gleich ein paar Aufträge bekommen. Ganz schlicht ohne Stempelmotive, aber mit schönen Papieren, die sich die Auftraggeberin nach den Vorlieben der Empfänger ausgesucht hat. So habe ich mich noch vor Weihnachten an's Werk gemacht und dabei sind diese beiden Exemplare entstanden:






Liebe Grüße

Mittwoch, 5. Januar 2011

Geschenke, Geschenke, Geschenke...

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mit meinen Postings ein wenig im Rückstand, deshalb will ich heute mal schnell ein wenig aufholen...

Also, zu Weihnachten habe ich von der lieben Katrin die folgende Karte bekommen (ist die nicht total süß?):


Und zum Geburtstag hat Katrin mir diese tolle Box mit noch tollerem Inhalt geschickt: :-)
Die fliegende Tilda lässt sich hin und her bewegen. Ist das nicht eine geniale Idee?


Meine liebe Kollegin Uschi (Blog folgt) hat im Auftrag der Schenkenden außerdem diese Box gestaltet:

Bei der Rolle handelt es sich um einen Gutschein für einen Basteleinkauf - da fallen mir auch schon genug Wünsche ein, die noch auf ihre Erfüllung warten... *ggg*

Ihr Lieben, ich danke Euch von Herzen! Ihr habt mir eine große Freude bereitet!

Und zu guter Letzt hat es mich am Sonntag gepackt und ich habe mir spontan noch selbst das folgende Geschenk gegönnt, welches heute bei mir eingetrudelt ist:

Ich habe mich dauernd darüber geärgert, dass ich mit meiner Hebelschneidemaschine so schlecht schmale Streifen der Graupappe schneiden kann, die zu allem Überfluss dann auch noch verbogen sind und wo die Klebekanten an einer Seite zerdrückt sind. Mit dem Skalpell war es mir zu angstrengend und man muss immer aufpassen, dass das Lineal nicht verrutscht. Da ich noch einige Bücher und Boxen werkeln möchte, habe ich nun für mich entschieden, dass sich die Anschaffung lohnen wird. Leider habe ich die Tage nicht so viel Zeit sie ausgiebig zu testen, obwohl es schon ziemlich in den Fingern juckt...

Liebe Grüße

Related Posts with Thumbnails