Montag, 22. Februar 2010

A friend in need

Eine liebe Kollegin liegt krank im Bett und da sie mindestens noch diese Woche krankgeschrieben ist, haben wir beschlossen, ihr ein paar Genesungswünsche zukommen zu lassen. Da passen die aktuellen Challenges gerade sehr gut!
Schon vor ein paar Wochen bin ich auf die süßen Digi- Stempel "Karen's Doodles" von Karen Johnson aufmerksam geworden und habe mir sofort "A friend in need" gekauft. Sind die beiden (Bigsby (Maus) und Herbert (Schildi)) nicht einfach nur zuckersüß?
Ich musste nur erstmal einen Laserdrucker finden, an dem ich sie ausdrucken konnte, damit mir die Konturen durch die Coloration mit den Copics nicht verwischen, aber wie Ihr jetzt seht habe ich einen gefunden...
Mal eine genähte Karte zu basteln, steht auch schon seit Monaten auf meiner Liste. Es war mir jedoch bisher zu aufwendig, die Nähmaschine hervorzukramen und wieder wegzuräumen. Nachdem ich sie jedoch für die Erstellung meines Spelli- Ordners genutzt habe, stand einer genähten Karte nichts mehr im Wege. Es sind mir aber glaube ich fast ein paar zu viele Nähte hier - was meint Ihr?

Ich hoffe, die Karte kann ein wenig zur Aufmunterung beitragen. Ich habe sie bewusst etwas schlichter, aber in hellen frischen Farben gehalten.


Zugleich möchte ich mit meiner Karte an folgenden Challenges teilnehmen (bei Pile it on gilt es doch glatt, so viele Challenges wie möglich zu kombinieren, na denn):
Stempel: Karen's Doodles/A friend in need
Stempelkissen: Memento/tuxedo black
Papier:
Cardstock, Rayher/No. 78-177-000
Coloration: Copics (Bed: E47, E44, E43, E42 mattress E42, E41 Turtle: G24, G21, G20, G40, G99, G96, G93 Mouse: W5, W3, W1 Bedclothes:B24, B21)
Stanzen/Prägung: EK Success/Circle and scalloped Circle Punch
Accessoires:
 Ribbon

Jetzt wünsche ich Euch eine schöne und kreative Woche und freue mich wieder auf Eure Kommentare.

Liebe Grüße,
Photobucket

Donnerstag, 18. Februar 2010

The Audience is listening... oder ein Ordner für Spellbinders/or a file for my Spellbinders

 
 
Bisher habe ich meine Spellbinders immer noch in den Originalverpackungen aufbewahrt, wobei das Klebeband, auf dem sie haften sollten, schon nicht mehr klebte (sie also beim Öffnen der Packung immer alle herausfielen) und ich ständig nach der richtigen Packung gesucht habe. Also habe ich mich entschieden, ihnen ein neues Zuhause zu basteln. 

I still stored my Spellbinders in the orginal packaging, but the tape they should cling to wasn't adhesive anymore so that they always all fell down when I opened the package. I also always had to search in a big stack of packages. So I decided to create them a new home.

Auf Sabines Creativblog bin ich auf eine tolle Anleitung gestoßen, die mir als Vorlage diente. Für meine Zwecke habe ich jedoch eine größere Variante bevorzugt, damit der Ordner nicht zu dick wird. Also habe ich das Format so gewählt, dass 4 Sets jeweils auf eine Seite passen. Auf der Rückseite habe ich CD-Hüllen zur Aufbewahrung bereits gestanzter Papiere (ich kann ja nichts wegwerfen...) aufgenäht. Leider habe ich sie zu stramm aufgenäht, so dass ich kaum mit dem Finger in die Tasche hineinkomme. Das habe ich natürlich erst gemerkt, nachdem ich alles fertig genäht und aufgeklebt hatte... *g* Damit muss ich aber jetzt leben.

On Sabines Creativblog I found a great Tutorial, that I used as a guideline. For my purposes I chose a bigger size as I wanted to avoid that the file would become too wide. I chose the size fitting for 4 sets of spellbinders each page. On the back side I sewed cd-cases to store the die cuts I didn't use. Unfortunately I sewed them too tight  - a fact that I realized when the whole project was ready... Now I have to live with it.
Da ich mir immer die Sandwich-Kombinationen für die Cuttlebug für die unterschiedlichen Stanzen nicht merken kann, habe ich auf der Innenseite Sterne mit entsprechenden Übersichten aufgeklebt. Für ganzen Text reichte der Platz leider nicht aus, so dass ich nur Buchstaben verwendet habe. Ich hoffe nur, dass ich jetzt nicht vergesse, was die Buchstaben bedeuten *g*.

As I always forget how to combine the cuttlebug plates with other dies and folders I adhered some star- shaped surveys (?) to the inside of the file. As the stars were too small for the whole words I just took the initials. I hope I won't forget what the initials are meaning... :-) 
Ich muss ja zugeben, dass ich das Projekt -so wie es nach meinen Vorstellungen werden sollte- ein wenig unterschätzt habe.
Mal eben
- die Magnetfolien in Spellbinder-Form ausschneiden,
- die einzelnen Blätter auf Graupappe kleben,
- ein Ringbuch basteln,
- die CD-Hüllen aufnähen,
- ein paar Übersichten für die Benutzung von Stanzen in der Cuttlebug ausdrucken und ausstanzen
das ist doch in zwei Tagen erledigt, habe ich gedacht...

Das hätte für sich ja schon gereicht und im Nachhinein betrachtet wäre auch das wohl nicht in zwei Tagen getan. Aber als ich dann nur noch ein paar Motive hinzufügen wollte, damit es nicht so langweilig und nackig wird, und mir Edwin als Mumie in die Hände fiel, nahm das Unheil seinen Lauf... Die Idee mit den Filmen war geboren und jetzt kamen noch
- ein paar Motive und Tickets colorieren,
- Filmrahmen ausstanzen, ausschneiden, mit Papier hinterlegen und
- einen Abspann entwerfen hinzu.
Die Abendstunden von zwei Wochen und drei Nachmittage sind es dann geworden... Mein Schatzi hat mich dabei ganz toll unterstützt (hat mich u.a. immer bekocht), da ich in dieser Zeit wirklich fast nur mit arbeiten, schlafen und basteln beschäftigt war.

 I must confess, that I undervalued the project a little bit -as I wanted it to look like-:

- cut the magnetic foil into the shape of the spellbinders
- adhere the papers onto chipboard
- create the ring binder
- sew the cd-cases on the paper
- create some lists and cut them with the sizzix star die

that will be done in two days - I thought...
That would have been enough. Looking back I think, two days wouldn't have sufficed just for that. But when I was just looking for some images to pimp it up a little bit, I found the Edwin Mummy- image and the idea of chosing images by filmtitles was born. In addition to the challenges above I had to
- colour a few images and tickets
- cut the frames and
- create the end titles

I spent the evening hours of two weeks and three afternoons creating that file... My hubby supported me very much (e.g. he did the catering) during that time as I just was busy working, crafting, sleeping.

Bei dem Titelblatt war ich hin- und hergerissen, weil der Ordner ja auch ständig in Benutzung sein wird, aber ich fand das Motiv "Movie-Date" von Karens Doodles / Karen Johnson sooooo süß und so passend, dass ich nicht auf sie verzichten wollte. Da ich den Kinosaal ein wenig füllen wollte, habe ich sie einfach vervielfältigt und hinter- und nebeneinander gesetzt.
Ich habe das Motiv aber noch nicht fest aufgeklebt, weil ich noch einen Text hinzufügen möchte, wenn ich mir entsprechende Stanzen gekauft habe. Das wird aber noch ein wenig dauern. Dann wird auch der Ordnerrücken noch beschriftet.

I didn't really know if I should put an image on the cover as the file will consistently be in use. But I found the image called "Movie-Date" by Karens Doodles/Karen Johnson sooooo cute and matching my theme, that I didn't want to surrender it. To fill the cinema I cloned them and put them side by side and one after another.
I didn't adhere the front image right now as I want to add some words after buying some alphabet dies. When I got them I will also put a title on the side of the file.

Aber jetzt zum Inhalt:
But now I will show you the content:

Bei den Rahmen für die Motive musste ich wieder ein wenig tricksen, weil mir der für einen Filmrahmen passende Stanzer fehlte und ich ihn auch nicht auf die Schnelle bestellen konnte und wollte. Statt dessen habe ich den edger punch von EK Success gewählt, über dessen Anschaffung ich ohnehin schon länger nachgedacht hatte. Ich hätte das damit gestanzte Papier ja auch so genutzt wie es ist (mit Einkerbung zum Rand), aber mein "First Assistant Director" meinte, ich solle die Seiten doch noch mit braunem Papier hinterlegen, damit es wirklich wie ein Filmrahmen aussieht...

I created the frames of the images with the EK Success edger punch and would have used the cuts as they were. But my "First Assistant Director" (my hubby) didn't like the perforation and recommended to lay some matching paper underneath to make it look like a real film- frame...
   
 
Jetzt sind einige meiner braunen Copics leer, so dass ich noch nicht alle Hintergründe colorieren konnte. Das werde ich aber nachholen, wenn ich wieder Nachschub habe.

Now some of my Copic markers are empty. So I wasn't able to colour all the backgrounds. I will catch it up when I got supply.
Da es ja noch viele schöne Spellis gibt, die ich noch nicht habe, habe ich auch gleich noch ein wenig Raum für Erweiterungen mit noch mehr Kinofilmen eingeplant. Ich denke da an Indiana Jones, Dracula, Batman, Die Hexen von Eastwick, Piraten der Karibik... Könnt Ihr Euch vorstellen, welche Stempelmotive ich meine? (Kleiner Tipp: Im Abspann sind sie schon fast alle aufgeführt). Mal sehen, welche Motive ich auf der Kreativa in Dortmund erwerben kann, falls Magnolia dort auch in diesem Jahr vertreten ist... :-)


As there are a lot more Spellbinders and Magnolia images, that I don't possess right now, I kept more space to enlarge the album with more spellbinders and movies scenes. I am thinking about Indiana Jones, Dracula, Batman, Pirates of the carribean... Can you imagine which stamps I mean? (As a hint: they are already listed in the end title). I will see what kind of stamps I will get when I visit the Kreativa (german crafting exhibition), if Magnolia will be there... :-)

Mit meinem Ordner möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
Stempel: Magnolia, Karen's Doodles/Movie Date, Autumn Leaves/Ticketed
Stempelkissen: Memento/tuxedo black, Distress Ink Pads/walnut stain und old paper
Papier:
Cardstock, Rayher/No. 78-494-000
Coloration: Copics (E49, E47, E44, E43, E42, E41, E40, E50, E74, E71, E70, E00, E000)
Stanzen/Prägung: Sizzix Originals Stars #2, EK Success/edger punch
Accessoires:
-

Jetzt bin ich aber auf Euer Feedback gespannt und würde mich freuen, wenn Ihr einen kleinen Kommentar hinterlasst!
Und ich habe nun auch endlich wieder die Zeit und Ruhe, mir Eure Werke der letzten Wochen mal etwas genauer anzuschauen!
Now I'm very interested if you like my project and would be glad to get your lovely comments.

Liebe Grüße
Photobucket

Montag, 15. Februar 2010

2 kleine Köfferchen...

... kann ich Euch heute zeigen. Da ich noch auf Material warten muss, bevor ich mein Projekt endgültig fertigstellen kann, passte es ganz gut, dass Uschi und ich für heute wieder einen Basteltag angesetzt hatten. Bei Swaani und Tueddi habe ich viele tolle Köfferchen gesehen und wollte mich unbedingt auch einmal an einem versuchen. Ich finde, sie eignen sich prima als kleines Mitbringsel.
Ich habe auch schon seit Wochen das tolle Basicgrey-Papier aus der Serie Eskimo Kisses hier liegen, welches mir richtig gut gefällt und nun endlich verbastelt werden wollte. Auf weitere Dekorationen habe ich verzichtet, weil es mir sonst zu überladen wäre. Ich finde, das Papier wirkt schon für sich.

Bastelanleitungen findet ihr hier und hier.

Hier ist mein Köfferchen:

Ich denke, mein Köfferchen geht auch als Tasche durch :-), so dass ich damit an der Creative Friday Challenge # 11 teilnehmen möchte.

Und hier ist Uschis Köfferchen (von dem süßen Punktepapier habe ich gleich was abgestaubt...):

Vielen Dank für's Vorbeischauen und einen schönen Abend wünsche ich Euch noch!

Liebe Grüße
Photobucket

Samstag, 13. Februar 2010

Schoki-Box zum Valentinstag

Hallo Ihr Lieben,
dass es gerade etwas still um mich ist, liegt daran, dass ich schon die ganze Woche an einem größeren Projekt arbeite...

So musste ich heute mal kurz unterbrechen, um auf den letzten Drücker noch die Zeit ausnutzen, in der mein Schatzi nicht zu Hause ist, um ihm ein kleines Valentins-Geschenklein zu basteln :-)
Die Schoki-Box von Betty wollte ich schon seit langem einmal ausprobieren. Ich habe bei dieser mal auf jegliches "Gedöns" verzichtet, weil mein Liebster das gar nicht mag... Kommt mir zeitmäßig ja auch ganz gelegen... :-)


Mein Schächtelchen passt zu folgenden Challenges:
    Stempel: Whiff of Joy
    Stempelkissen: Memento/tuxedo black
    Papier: Cardstock, Papermania
    Coloration: Copics (Henry: E74, E51, E50, E33, E31, E30, Heart: R39, R37, R24 Background: Airbrush E42 Shadow: W3, W1, W0)
    Stanzen/Prägung: Spellbinders Nestabilities Circles und Scalloped Circles 

    Accessoires: -

    Ich hoffe, dass ich bald mit meinem Großprojekt fertig werde, um dann wieder mehr Zeit für kleinere Basteleien und intensivere Blogbesuche zu haben. Ich muss mir Eure Kreationen der letzten Tage doch noch mal genauer anschauen!

    Liebe Grüße
    Photobucket

    Award von Doris

     Schaut mal, in der letzten Woche habe ich von der lieben Doris diesen Award bekommen! Vielen lieben Dank, Doris.


     Ein paar kleine Aufgaben möchte ich auch gerne erfüllen:

    1. Bedanke dich bei der Person die ihn dir verliehen hat.
    2. Kopiere das Logo und platziere es in deinem Blog.
    3. Verlinke die Person von der du ihn bekommen hast.
    4. Nenne 7 Dinge über dich, die anderen noch nicht bekannt sind.
    5. Nominiere 7 Blogger.
    6. Verlinke diese auf deinem Blog.
    7. Benachrichtige die 7 durch einen Kommentar.

    zu 1.: erledigt!
    zu 2.: erledigt!
    zu 3.: erledigt!
    zu 4.: 

    Mal sehen, was mir noch so einfällt, das Ihr noch nicht wisst:

    1. Ich bin seit meiner Jugendzeit ein absoluter Vampirgeschichten-Fan (Buffy, Twilight, Vampire- Diaries - habe ich schon mit 15 als Romane gelesen, ...).

    2. Ich bin eine Lerche - oder im Moment eher Lerche und Nachtigall, weil ich abends so lange bastle und morgens trotzdem früh aufstehe... Aber Doris, Nachtigall zu sein, ist doch nicht doof!
    3. Auch wenn das vielleicht einige nicht verstehen können - ich kann mit diesem ganzen Fasching-Kram nichts anfangen... Nicht böse sein...
    4. Ich bin mit meinen Mitmenschen sehr geduldig. Wenn ich auf Bastelmaterial warte bin ich allerdings ganz und gar nicht geduldig!
    5. Meine Lieblingsschoki ist Vollmilchschokolade mit ganzen Nüssen.
    6. Mein Lieblingsgetränk ist Latte macchiato.
    7. Ohne meinen Festplattenrekorder, mit dem ich viele tolle Serien aufnehmen kann, könnte ich nicht mehr leben!

    zu 5. - 7. Da nicht jeder Awards mag, gebe ich diesen Award auf diesem Wege an meine Besucher weiter. Ich würde mich freuen, wenn Ihr ihn Euch mitnehmt! Verdient habt Ihr ihn alle!

    An dieser Stelle möchte ich mich von ganzem Herzen für Eure Besuche und lieben Kommentare bedanken! Es macht immer wieder Spaß, Euch meine Kreationen zu zeigen und Euer Feedback zu lesen! Macht weiter so!

    Liebe Grüße,
    Photobucket

    Freitag, 5. Februar 2010

    Copic- Stiftebox

    Heute kann ich Euch einen weiteren Baustein meines Langzeitprojektes "mehr Ordnung und Übersicht für meinen Bastelschrank" zeigen. Ich hatte die Stifte bisher liegend in zwei Keksdosen aufbewahrt und das hat 1. sehr viel Platz weggenommen und war 2. total unübersichtlich. Ich habe ständig drin gewühlt, um die richtigen Stifte zu finden.

    Da diese Box wohl ständig hin und her geräumt werden wird habe ich auf aufwendige und empfindliche Verzierungen verzichtet, aber ich finde, das Papier spricht schon für sich selbst.

    Im Innenteil bin ich noch nicht fertig mit der Verkleidung, weil mir mal wieder das Material ausgegangen ist. Detailliertere Fotos werde ich dann nachholen und in diesem Post einstellen, wenn ich endgültig fertig bin.

    Jetzt darf ich aber auch nicht mehr viele Stifte kaufen, sonst ist die Box gleich wieder zu klein... *lach*





    Mit meiner Stiftebox möchte ich an der Stempelträume #16 teilnehmen, für die man etwas Gestanztes auf seinem Projekt verwenden sollte. Außerdem passt mein neuer süßer WhipperSnapper Eisbär zu den Vorgaben der Cupcake Craft #76 die da lautet "Four legged and furry" und der ABC Challenge N is for... "New".

    Stempel: Whipper Snapper
    Stempelkissen: Memento/tuxedo black
    Papier: Cardstock, Fancy Pants/Winter's Chill item #242
    Coloration: Copics
    (W7, W3, W1, B29, B26, B24, R29, R27, R24, E42, E41, E40)
    Stanzen/Prägung: Spellbinders Nestabilities Ovals und Scalloped Ovals, EK Success/Kaleidopunch Citrine
    Accessoires:
    Ribbon, Kars/Klebeperlen


    Schön, dass Ihr vorbeigeschaut habt! Über einen kleinen Kommentar würde ich mich sehr freuen!
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Photobucket

    Donnerstag, 4. Februar 2010

    Meine erste Aufbewahrungsbox mit Deckel

    Hallo Ihr Lieben,
    heute zeige ich Euch nur kurz meine erste Aufbewahrungsbox mit Deckel die ich passend für meinen großen Schrank gefertigt habe. Sie hat die Maße 32 x 23 x 32 cm. Es ist zwar so einiges noch nicht so wie es sein sollte, aber da ich insgesamt 6 Stück davon basteln möchte habe ich ja genug Möglichkeiten, meine Technik zu perfektionieren... :-)
    Auf weitere Verzierungen habe ich verzichtet, weil sie bei öfterem Ein- und Umpacken doch nur leiden und sie eh keiner sehen würde.
    Zu meinem Ärger wurde mir auf meine Nachbestellung des dunkelbraunen Regentleinens gerade mitgeteilt, dass dieser nicht mehr hergestellt wird... Na toll!


    Jetzt muss ich aber zurück an den Basteltisch - ich habe noch sooooo viel zu tun! Vielen Dank für's Vorbeischauen!

    Liebe Grüße,

    Photobucket

    Montag, 1. Februar 2010

    Winterkarte mal nicht in blau - A non-blue wintercard - Sketch & Stash #28

    Hier ist meine zweite GDT-Karte für Sketch & Stash.
    Mein neues Bastelmaterial ist dieses Mal der süße Schneemann von Whipper Snapper und der  Schneeflockenstanzer von Martha Stewart.
    Die Stempelmotive habe ich unmittelbar nach meinem Challengegewinn bei der Copic Creations Challenge #17 vor Weihnachten bestellt. Sie wurden wohl auch am 22.12. zur Post gegeben. Am 14.1. sind sie dann endlich angekommen. Ihr könnt Euch vorstellen, wie ungeduldig ich war. Und die Simon says Stamp- Bestellung mit den Stanzern, die ich am 10.1. aufgegeben hatte, kam am 15.1. an - das soll einer verstehen...

    Here is my second card as a Guest Designer for Sketch & Stash.
    The new stash I used is the sweet Whipper Snapper snowman and the Martha Stewart snowfall corner punch.
    I ordered the Whipper Snapper images before christmas after I won the Copic Creations Challenge #17. The order was shipped on 22nd December and arrived here on 14th January. You can imagine how impatient I was. And the order at Simon says stamp placed on 10th January arrived a day later - who can understand... 



    Da der Sketch ein rundes Motiv vorsieht, musste ich mit dem Schneeflockenstanzer, der ja eigentlich Bestandteil eines Sets zum "um die Ecke stanzen" ist, ein wenig improvisieren, aber Bastler gelten ja im Allgemeinen als kreativ :-)
    Hier habe ich Euch gleich ein Mini-Tutorial erstelllt, damit Ihr Euch nicht selbst den Kopf zerbrechen müsst.
     
    As the sketch schedules a round image I had to improvise with the snowflake punch which actually is a part of the "punch around the page" set, but hobbyists usually are considered creative...
    Here you can find a tutorial about it. So you don't have to rack your brains about it.

    Ich wollte unbedingt ein neues Whipper Snapper Motiv mit dem Stanzer benutzen, aber mir war nicht schon wieder nach einer blauen Karte, sondern nach etwas mehr Farbe. Welch ein Glück, dass das orangefarbene Papier mit Schneeflocken bedruckt ist! Das ist die Erlaubnis für mich, auch mal eine untypische Winterfarbe zu nutzen - auch wenn sie meinem Mann wegen der Farbe nicht gefällt :-)

    I was anxious to use one of my new Whipper Snapper images in combination with the punch, but I didn't want to create a blue coloured card again. Fortunately the orange coloured paper is printed with snowflakes! That was the permission for me to use a nontypical wintercolour - even if my husband doesn't like the card because of the colour :-) 


    Stempel: Whipper Snapper
    Stempelkissen: Memento/tuxedo black, Distress Ink Pad/aged mahogany
    Papier: Cardstock, Fancy Pants/Winter Days item #245
    Coloration: Copics
    (Head/Shoes: W9, W7, W5, W3 Jacket/Scarf: E07, E04, YR04, YR02, YR00 Shadow: C2, C1)
    Stanzen/Prägung: Spellbinders Nestabilities Circles, Martha Stewart/snowfall
    Accessoires:
    Ribbon, Rhinestones


    Liebe Grüße,
    Hugs,
    Photobucket

    Mini-Tutorial Kreise mit Martha Stewart Eckenstanzern stanzen

    Ich wollte unbedingt meinen neuen Schneeflockenstanzer für die Umrandung eines runden Stempelmotivs nutzen. Da es sich jedoch eigentlich um einen Eckenstanzer aus einem Set zum "um die Ecke stanzen" handelt, musste ich mir was einfallen lassen.

    Es gibt zwar auch fertige Schablonen dafür, aber der Winkel passte nicht und so habe ich das ganze eben selbst ausgerechnet.

    Der Zwischenraum zum Einschieben des Papiers ist wegen der nicht herausnehmbaren Eckenschienen zwar etwas begrenzt, aber der Cardstock passt trotzdem ganz gut weiter hinein als eigentlich vorgesehen.

    Ich habe zunächst die Breite des Motivs gemessen von Ecke zu Ecke - hier 2,5 cm.

    Dann konnte ich den ungefähren Kreisumfang berechnen, indem ich die Breite mit der Anzahl der vorgesehenen Schneeflocken multipliziert habe. Das ergab bei 12 Schneeflocken einen Umfang von 30 cm.
    Auf dieser tollen Seite habe ich dann den Umfang eingegeben und als Ergebnis den Radius von 4,78 cm erhalten.

    Den Kreis habe ich mit dem Zirkel auf die Rückseite des Cardstocks gezogen, im Abstand von ca. 1 cm außen herum noch einen weiteren Kreis und dann mit dem Geodreieck 12 gleich große Tortenstücke eingezeichnet.

    An der äußeren Linie habe ich den Kreis ausgeschnitten. Leider kann man kaum die größte Spellbinder-Stanze benutzen, weil der Kreis nach dem Stanzen dann doch sehr klein ist.
    In meinen fertigen Schneeflockenrahmen passte aber die zweitgrößte Spellbinder-Kreisstanze, mit der ich das Motiv dieser Karte ausgestanzt habe.

    Den Stanzer habe ich wie folgt angesetzt:

    Die mittlere Spitze der Schneeflocke muss auf der von der Mitte gezogenen Linie liegen (siehe grüne Linie) und die nächsten Spitzen sowie die Ecken auf der Kreislinie (gelbe Linien). Da ist ein bißchen Augenmaß gefragt.
     
    Das gleiche funktioniert auch mit dem Loop-Eckenstanzer (nur dass hier der Eckenabstand ein anderes Maß hat):

    Und wenn Euch Eure Kinder fragen, wozu sie diesen ganzen Mathekrempel lernen müssen, könnt Ihr ihnen mein Tutorial zeigen :-)

    Liebe Grüße,
    Photobucket
    Related Posts with Thumbnails